Ohne Schirm, aber mit Charme und Melone

Berg und Wasser, 08. bis 29.10.2011

Heute Morgen spazieren wir an der Uferpromenade von Yongfu entlang. Unser Ziel sind die kleinen Nudelschuppen, wo man Suppe, Jiaozi, Baozi, ölige Teilchen, eben das, was man hier so zum Frühstück ist, bekommt. Mir sind nämlich noch die Worte der Hotelangestellten vom letzten Jahr im Ohr, dass sie uns keinesfalls raten würde im Hotelrestaurant zu speisen, das wäre schlecht und teuer. Shuaige ist diesmal nicht mit von der Partie, der hängt schon mit Kabelbinder befestigt am Gepäckträger meines Rades.

Sieben Langnasen irgendwo im chinesischen Nirgendwo beim Frühstück. Nudelsuppe und Kaffee, wie gewöhnlich. Wir haben die Nudelbude mit den Hockern mit (kniev)erträglicher Höhe gewählt.

Weiter lesen…