Newsletter Herbst 2018

Liebe Radlerinnen, liebe Radler!

Der Wundersommer ist nun endgültig vorbei und der Herbst verwöhnt uns bisher
nicht gerade mit Bilderbuchwetter. Zeit, sich Gedanken über eine Reise in
wärmere Gefilde zu machen, bevor die Laubbläser das Vogelzwitschern ablösen!

Wie wäre es mit einer Radtour in Asien? Spannende Anregungen gibt wie immer
unser Newsletter!

Das sind unsere Themen:

1. Goldenes Dreieck oder Straße von Malakka?
2. Einmal um die Welt – oder vielleicht nur ein kleines Stück?
3. Indonesien und Australien: Neuland auf zwei Rädern 4. Teatime!
5. Lust auf eine Burmesische Landpartie?
6. Unser Tourenprogramm 2019 – Ende Oktober ist es soweit!
7. Die Feste feiern, wie sie fallen: Eine Brücke zwischen den
Nationalfeiertagen

___________________________

1. Goldenes Dreieck oder Straße von Malakka?

Traditionell erfreuen sich unserer Weihnachts-/Silvestertouren großer Beliebtheit. Auch dieses Jahr sind bereits zwei der drei Termine gesichert.

Unser Klassiker „Goldenes Dreieck“ feiert dieses Jahr 15-jähriges Jubiläum und führt vom chinesischen Südwesten über Laos nach Chiang Mai. Wir starten im subtropischen Xishuangbanna, radeln durch die dichten Wälder Nordlaos, fahren mit dem Boot auf dem Nam Ou und dem Mekong und entdecken schließlich den thailändischen Nordwesten mit dem Rad. Abschließender Höhepunkt ist die Radfahrt auf den Hausberg Chiang Mais, den Doi Suthep, eine legendäre Strecke für jeden Radfahrer.

Eine Tour, auf der wir die vielfältigen Kulturen des Goldenen Dreiecks kennenlernen und drei Länder durchradeln, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich doch in vielem ähneln: China, Laos und Thailand.

Goldenes Dreieck (Jin 183)

Die Tour ist auch als zweiwöchige Variante buchbar. Diese endet am 31.12.2018 in Luang Namtha. Reiseleiter ist Rudi Schneider, die Durchführung ist gesichert!

Relativ neu ist unsere Reise „Die Straße von Malakka“. Wir beginnen zunächst dort, wo der Indische Ozean noch weit ist: an der Andamanensee. Für die ersten Tage steht Inselhopping auf dem Programm: Langkawi und das historische Penang werden mit Booten angesteuert und mit Rädern befahren. Auf dem malaiischen Festland schwenken wir dann in Richtung Zentralgebirge mit seinen kolonialen Luftkurorten, und erreichen schließlich Kuala Lumpur, die spannende Hauptstadt Malaysias. Das südliche Ende der Halbinsel beradeln wir mit Abstechern nach Malakka und entlang der gleichnamigen Meeresstraße, zum Schluss setzen wir mit der Bahn über zur Weltstadt Singapur.

Die Straße von Malakka bezeichnet die Meerenge zwischen Sumatra und der Malaysischen Halbinsel und ist zum Synonym für die alte Seefahrt und ihre großen Entdecker geworden, für britischen Kolonialismus und kulturellen Austausch. Sie hat Malaysia zum Vielvölkerstaat gemacht, in dem sich chinesische, tamilische, britische und indigene Einflüsse durchmischt haben.

Diese kulturelle Vielfalt wird unsere Reise prägen. Eine Reise für Entdecker!

Die Straße von Malakka (Malakka 181)

Reiseleiter ist Andres Müller. die Durchführung ist gesichert und es sind nur noch vier Plätze frei!

___________________________

2. Einmal um die Welt – oder vielleicht nur ein kleines Stück?

Wer über den Jahreswechsel nach Asien möchte und bei den obigen Touren nicht fündig geworden ist: Auch auf unserer Radweltreise „In 800 Tagen um die Welt“ befinden wir uns über die Feiertage in Südostasien. Wie wäre es mit Weihnachten am Meer in Kambodscha und Silvester in Thailands pulsierenden Hauptstadt Bangkok? Für alle, die dem Weihnachtstrubel in Deutschland entfliehen möchten oder einfach Lust auf warme Weihnacht und kurzärmliches Silvester haben, empfehlen sich zwei Varianten:

Siem Reap – Bangkok, 09.12.2018 – 02.01.2019, ab 3.680,- Euro

Phnom Penh – Bangkok, 13.12.2018 – 02.01.2019, ab 3.180,- Euro

Auch ein späterer Einstieg in Kep (16.12.) oder Kampot (18.12.) ist möglich.

Natürlich kann die Reise auch noch verlängert werden. Ko Lanta, diese wunderbare Insel im Südwesten Thailands erreichen wir am 20.01.2019, Langkawi am 24.01.2019, Kuala Lumpur am 06.02.2019 und Singapur am 14.02.2019.

Weitere Informationen zu den möglichen Ein- und Ausstiegsorten versenden wir gerne auf Nachfrage.
Reiseleiter der Kambodscha/Thailand-Etappen ist Niti Taechanurug.

Den Tag-für-Tag-Ablauf gibt es hier:
Reiseverlauf Weltreise. Transasien Teiletappe Xi’an – Singapur

___________________________

3. Indonesien und Australien: Neuland auf zwei Rädern

Über 15.000 Kilometer haben unsere Weltreisenden schon auf zwei Rädern zurückgelegt und befinden sich augenblicklich in China. Hier wird die Gruppe noch bis Anfang November sein und dann in vier Monaten Richtung Singapur radeln. Für alle, die Lust haben, mitzuradeln: Auch die folgenden Etappen durch Indonesien und Australien sind bereits in der Durchführung gesichert!

Kaum ein Radreise-Anbieter hat Indonesien im Programm – dabei lockt der Inselstaat mit einer großartigen Mischung aus tropischen Hügellandschaften, faszinierenden alten Kulturstätten, gutem Essen und wenig befahrenen Straßen. Durch die Radweltreise gibt es nun aber die einzigartige Möglichkeit, für einem Monat einmal quer über Java bis nach Bali zu radeln!

Termin: 19.02. – 23.03.2019
Preis: ab 3.980,00 Euro

Alle weiteren Infos zur Strecke gibt es hier:
Reiseverlauf Weltreise. Indonesien Teiletappe Jakrata – Bali.
Reiseleiter ist Andres Müller.

Auf der Australien-Etappe unserer Radweltreise geht es auf einer abwechslungsreichen Tour durch alte Hafenstädte, entlang verlassener Strände, durch hügeliges australisches Buschland, weite Ebenen und dicht bewaldete Nationalparks, gespickt mit atemberaubenden Sonnenuntergängen, kristallklarem Sternenhimmel und einer einzigartigen Fauna. Absolutes Highlight ist die Grand Ocean Road, eine der schönsten Radstrecken der Welt!

Termin: 22.03. – 06.05.2019, ab 9.880,- Euro

Alle weiteren Details zur Etappe gibt es hier:
Australien

Reiseleiter ist Volker Häring.

Die Durchführung ist gesichert, die Gruppenstärke auf 10 Teilnehmer limitiert!

Es ist auch eine Buchung folgender Teiletappen möglich:
Adelaide – Melbourne. Termin: 22.03. – 15.04.2019. Preis: 4.940,00 Euro
Melbourne – Sydney. Termin: 12.04. – 06.05.2019. Preis: 4.940,00 Euro Für
die zweite Teiletappen sind nur noch vier Plätze frei!

P.S. Auch die Durchführung der Schlussetappe Lissabon-Berlin ist bereits gesichert! Und für die Lateinamerikaetappen gibt es noch bis zum 31.12.2018 zehn Prozent Frühbucherrabatt!


___________________________

4. Teatime!

Für den Spätherbst haben wir mal wieder ein besonderes Schmankerl! Mit der Reise „Teatime im Himalaya“ entdecken wir nicht nur das weitgehend touristisch unerschlossene Ostnepal. Im Anschluss überqueren wir zudem die Grenze nach Indien und verbringen die abschließenden zehn Tage der Tour in Darjeeling und Sikkim. Eine Radtour zu den Kulturen des Himalaya, in Regionen, die selten mit dem Rad bereist werden. Und genau deshalb so reizvoll sind!

Teatime im Himalaya (Tea 182)
Reiseleiter ist Linus Schlüter.

Die Durchführung der Reise ist gesichert. Anmeldeschluss ist der 06.10.2018

___________________________

5. Lust auf eine Burmesische Landpartie?

Nach über einem Jahr Pause findet unserer Reise „Burmesische Landpartie“ mal wieder statt. Beginnen wird unsere 3-wöchige Tour stilgerecht in der alten Kolonialstadt Yangon mit ihren zahllosen Märkten und Tempeln. Neben klassischen Höhepunkten des Landes wie den Pagodenfeldern von Bagan, der alten Königstadt Mandalay und dem schillernden Inle-See beradeln wir auf dieser Reise ausgiebig den Süden Burmas – die Gebiete der Kayin und der Mon und auch den Goldenen Felsen, eine der wichtigsten Pilgerstätten des Landes. Ihren größten Reiz entwickelt unsere Tour dabei wie so oft auf den Wegen dazwischen – in Betrachtung des Landlebens, in Begegnungen mit den Bewohnern dieses faszinierenden Landes, das sich gerade erst der Welt öffnet.

Burmesische Landpartie (Burma 181)
Nur noch drei Plätze frei! Anmeldeschluss ist der 10.10.2018

Reiseleiter ist Thomas Mittermaier.

___________________________

6. Unser Tourenprogramm 2019 – Ende Oktober ist es soweit!

Wir erstellen derzeit unser Tourenprogramm 2019, es wird Ende Oktober in Druck gehen. Verschickt wird es Mitte November, gleichzeitig wird es online unter Tourenprogramm 2019 zu finden sein. In diesem Zusammenhang möchten wir euch noch einmal der Umwelt zuliebe bitten, uns mitzuteilen, falls sich eure Adresse geändert hat oder ihr keine Zusendung des Tourenprogramms mehr wünschen. Eine Übersicht unserer Termine, Touren und Preise 2019 findet ihr bereits im Internet unter Reisekalender.

Für alle Anmeldungen, die uns bis zu sechs Monate vor Reisebeginn erreichen, gewähren wir einen Frühbucherrabatt in Höhe von 3% auf den Reisepreis.

___________________________

7. Die Feste feiern, wie sie fallen: Eine Brücke zwischen den Nationalfeiertagen

Bei China By Bike sind wir nicht nur in Deutschland, sondern auch in China mental verankert. Daher feiern wir beide Nationalfeiertage und verbinden sie mit einem Brückentag am 02.10.2018.
Unser Büro bleibt daher vom 01. – 03.10.2018 geschlossen.

Ab dem 04.10.2018 sind wir wieder in alter Frische für euch da!

___________________________

Wir würden uns sehr freuen, Euch auf unseren Touren begrüßen zu können!

In diesem Sinne wünschen wir einen angenehmen Herbst.
Den nächsten Newsletter gibt es kurz vor Weihnachten.

Mit herzlichen Grüßen,

Euer China By Bike-Team

Print Friendly, PDF & Email

Newsletter März 2018

Liebe Radlerinnen, liebe Radler,

noch hängt der Winter nassgrau in den Speichen. Da wird es Zeit, in den Frühling zu radeln! Von Berlin in Richtung Osten, oder dann doch im Wonnemonat Mai durch die Ausläufer des Himalaya?

Dies sind unsere Themen:

1. Am 1. April geht’s los: Unsere Radweltreise
2. Durch das wilde Osttibet: Jenseits ausgetretener Pfade
3. Durch das Land der Yi: Erkundungstour entlang des Yangzi
4. China Wildside: Abenteuer pur in den Provinzen Guizhou und Hunan
5. Die Schöne Insel: Herbsttermin unserer Taiwan-Tour
6. Unsere Urlaubsgarantie: Die gesicherten Touren 2018
7. Jetzt abstimmen: Die Radweltreise ist für den Fairwärts nominiert!

___________________________

1. Am 1. April geht’s los: Unsere Radweltreise

Sechs Jahre lang haben wir recherchiert, erkundet und geplant. Nun geht’s endlich los!

Am 01. April 2018, pünktlich um 10:00 Uhr beginnt die Reise um den Globus am Brandenburger Tor in Berlin. 800 Tage später werden wir die Welt umrundet haben und pünktlich zur Berliner Radsternfahrt wieder in der Spreemetropole eintreffen.

Wir fahren durch Polen ins Baltikum, durch die Weiten Russlands zum Baikalsee, biegen dort scharf rechts ab in Richtung Mongolei, durchqueren die Ausläufer der Gobi und erreichen schließlich das Reich der Mitte. Fast drei Monate radeln wird durch China, überqueren den Gelben Fluss, radeln mehr als eine Woche am Yangzi entlang und erreichen schließlich in Xishuangbanna den äußersten Südwesten des Landes. Weiter geht es durch Laos, das wir in ganzer Länge von Nord nach Süd durchqueren. Auf den Spuren der Khmer radeln wir durch Kambodscha, machen einen Abstecher nach Angkor Wat und genießen Weihnachten am Meer. Thailand begrüßt uns als nächstes. Wir feiern Silvester in Bangkok und fahren dann zwei Wochen an der West- und Ostküste des Landes in Richtung Malaysia. Nach fast einem Jahr erreichen wir Singapur. Danach dann einen Monat Indonesien und 46 Tage Australien.

Und dann geht es weiter in Richtung amerikanischem Kontinent. Aber davon erzählen wir im nächsten Newsletter! 😉

Von Berlin bis Bali ist die Reise bereits gut gebucht. Obwohl es, bis die Reise in Irkutsk ankommt, noch ein paar Monate hin ist, werden zwischen dem Baikalsee und Bali die Plätze tatsächlich schon knapp.
Wer sich für diesen Streckenabschnitt interessiert, sollte sich auf jeden Fall bei Zeiten anmelden.

Hier sind die Daten für die einzelnen Hauptetappen. Selbstverständlich sind auch kürzere Etappen möglich.

1. Transeurasien (Berlin – Riga – Moskau – Irkutsk – Ulan Bator – Xi’an)
01. April – 07. September 2018

2. Transasien (Xi’an – Vientiane – Phnom Penh – Bangkok – Singapur)
05. September 2018 – 16. Februar 2019

3. Indonesien (Jakarta – Bali)
19. Februar – 22. März 2019

4. Australien (Adelaide – Sydney)
22. März – 06. Mai 2019

5. Route 66 (L.A. – New York)
06. Mai – 02. August 2019

6. Panamericana (Cartagena – Puerto Varras)
02. August 2019 – 01. Januar 2020

7. Pazifik – Atlantik (Puerto Varras – Buenos Aires)
30. Dezember 2019 – 04. Februar 2020

8. Brasilien (Buenos Aires – Rio)
02. Februar – 26. März 2020

9. Der schöne Weg nach Hause (Lissabon – Berlin)
26. März – 07. Juni 2020

Damit wir einen besseren Überblick bekommen, würden wir alle Interessenten bitten, sich in den nächsten Tagen kurz bei uns zu melden, wer gerne welche Etappe mitfahren möchte. Herzlichen Dank!

___________________________

2. Durch das wilde Osttibet: Jenseits ausgetretener Pfade

Eine unserer ursprünglichsten und schönsten Touren findet leider nur selten statt. Dabei ist unsere anspruchsvolle Radtour durch die alte tibetische Provinz Amdo eine unserer landschaftlich schönsten und kulturell interessantesten Reisen. Wann hat man schon einmal die Möglichkeit, Tibet und die Seidenstraße auf einer Tour kennenzulernen?

Unsere Reise führt mitten hinein ins unbekannte Tibet: von Lanzhou, einem Schmelztiegel der Kulturen am Gelben Fluss, geht es auf die Höhen des Qinghai-Tibet-Plateaus. Dabei radeln wir durch menschenleere Weiten und Steppen, passieren die Lager der Hirten mit ihren Yak- und Schafherden und grüßen buddhistische Pilger aus weit entfernten Regionen. Amdo, wie der Nordosten des tibetischen Kulturraums traditionell genannt wird, weist einige der wichtigsten spirituellen Stätten des tibetischen Buddhismus auf: Tsongkhapa, der Gründer der „Gelbkappen“, wurde hier ebenso geboren wie Tenzin Gyatso, der aktuelle 14. Dalai Lama. Unter den heiligen Stätten, die wir auf unserer Tour besuchen, sind die Klosterstädte Labrang und Kumbum, sowie Tongren, das Zentrum der klassischen Thangka-Malerei.

Eine Reise für Entdecker!

Im Mai 2018 findet diese Radtour das nächste Mal statt, und es sind noch Plätze frei! Reiseleiterin wird Doro Jokiel sein.

„Durch das Wilde Osttibet“ vom 12.05. – 03.06.2018


________________________

3. Durch das Land der Yi: Erkundungstour entlang des Oberlaufs des Yangzi

Einmal den Yangzi entlang radeln – das ist ein Traum, den wir uns schon einmal 2010 erfüllt haben und von der tibetischen Grenze bis nach Shanghai geradelt sind. Mit Wehmut blickten wir damals auf das lange Yangzi-Tal an der Provinzgrenze zwischen Yunnan und Sichuan, das zwar grandiose Landschaft aber leider keine Straße versprach. Das hat sich nun geändert und wir werden im Rahmen einer Pilottour diese neue Straße erkunden. Und nebenbei eine der spektakulärsten Landschaften Chinas durchfahren. Von Yibin in der Provinz Sichuan radeln wir weitgehend den Yangzi entlang in Richtung Süden. Ziel ist die Provinz Yunnan. Hier besichtigen wird den weltberühmten Steinwald, entdecken die alte Handelsstadt Jianshui und blicken auf die schillernden Reisterrassen bei Yuanyang.

Die Pilotreise findet vom 10.05. – 02.06.2018 statt. Reiseleiter wird Volker Häring sein. Im Rahmen der Radweltreise fahren wir vom 30.09. – 23.10.2018 auf gleicher Route. Die entsprechende Teiletappe kann ebenfalls gebucht werden.

Weiter Informationen gibt es unter: „Durch das Land der Yi“
Die Durchführung ist bei beiden Terminen gesichert!


___________________________

4. China Wildside: Abenteuer pur in den Provinzen Guizhou und Hunan

Unsere Touren unter dem Label „China Wildside“ sind eine Reise zurück zu den Wurzeln von China By Bike.

Unsere ersten Touren vor über 20 Jahren wurden anhand von Papierlandkarten geplant, ohne Begleitfahrzeug und ohne vorgebuchte Unterkünfte. Mit anderen Worten: klassisches Radwandern. Der Reiseleiter war natürlich trotzdem vorbereitet und kümmerte sich um alles, nur musste eben mehr improvisiert werden, teilweise im Wechselspiel und in Absprache mit der Gruppe. Dieses improvisierte, dadurch auch abenteuerliche Reisen vermissen wir manchmal und wollen es mit einer Reihe von Pilottouren wiederbeleben, bei denen nur wenige Hotels vorgebucht sind, bei denen es keinen Bus gibt, welcher unser Gepäck transportiert, und für welche die Etappen zwar ausgearbeitet, aber noch nie von uns abgefahren worden sind.

Und welche Provinzen wären geeigneter als Hunan und Guizhou, jene landschaftlich reizvollen Südprovinzen, die etliche Highlights zu bieten haben und trotzdem kaum von ausländischen Touristen besucht werden?

„Guizhou Wildside“ vom 14.08. – 05.09.2018
„Hunan Wildside“ vom 08.09. – 30.09.2018


___________________________

5. Die Schöne Insel: Herbsttermin unserer Taiwan-Tour

Taiwan ist im Kommen! Nachdem unsere dreiwöchige Taiwan-Radtour jahrelang eher ein Schattendasein fristete, fand sie nun mehrmals hintereinander statt und ist auch für den Herbst (29.09. – 22.10.2018) bereits angebucht. Wer also schon immer mal vorhatte, auf die „Schöne Insel“ zu fahren und das etwas andere China kennenzulernen: Unsere Taiwan-Radtour bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit hierzu. Und es lohnt sich! Taiwan bietet eine großartig ausgebaute Radinfrastruktur und unzählige landschaftliche und kulturelle Höhepunkte. Und auch das Essen muss sich nicht hinter der ohnehin schon ausgezeichneten Kost auf dem Festland verstecken!

Für alle, die es gerne etwas gemütlicher haben: Diese Tour bieten wir optional auch mit Pedelec an. (Aufpreis 280,- Euro)

Reiseleiter für den Herbsttermin wird Andreas Kraus sein.

„Die Schöne Insel“ vom 29.09. – 22.10.2018


_________________

6. Unsere Urlaubsgarantie: Die gesicherten Touren 2018

Obwohl es noch früh im Jahr ist, freuen wir uns sehr, dass bereits viele unserer Reisetermine, vor allem im Herbst, in der Durchführung gesichert sind.

Damit die Urlaubsplanung leichter fällt, hier eine Liste der bereits gesicherten Touren:

„Guizhou Wildside“ vom 14.08. – 05.09.2018

„Hunan Wildside“ vom 08.09. – 30.10.2018

„Auf den Spuren der Khmer“ vom 01.11. – 23.11.2018

„Chinesische Landpartie“ vom 07. – 29.09.2018

„Durch das Land der Yi“ vom 10.05.2018 – 02.06.2018

„Durch das Land der Yi“ vom 30.09.2018 – 23.10.2018

Noch nicht ganz gesichert, aber angebucht sind folgende Touren:

„Entlang der Teestraße“ vom 28.07. – 19.08.2018

„Südlich der Wolken“ vom 04.08. – 25.08.2018

„Die Schöne Insel“ vom 29.09. – 22.10.2018

„An den Hängen des Himalaya“ vom 11.10. – 04.11.2018

„Teatime im Himalaya“ vom 03.11. – 27.11.2018

„Die Straße von Malakka“ vom 15.12.2018 – 06.01.2019

Wir sind zuversichtlich, dass diese Termine und Reisen stattfinden können.

___________________________

7. Jetzt abstimmen: Die Radweltreise ist für den Fairwärts nominiert!

Fairwärts, der Wettbewerb für nachhaltige Reisen, geht dieses Jahr in die zweite Runde. Wir haben uns mit der Radweltreise beworben und gehören zu den 10 Finalisten. Jetzt kommt es auf euch an. Im Publikumsvoting wird die Siegerreise ermittelt (und gewinnen könnt ihr dabei auch noch was!).

Hier könnt ihr abstimmen, und uns damit glücklich machen!
www.fairwaerts.de/voting

Herzlichen Dank!

___________________________

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,

Ihr China By Bike-Team

Print Friendly, PDF & Email

Newsletter April 2017

Liebe Radlerinnen, liebe Radler,

auch wenn es sich noch nicht so anfühlt: Der Frühling kommt und mit ihm die Radsaison. Auch in Asien gibt es einige sehr reizvolle Strecken!

Dies sind unsere Themen:

1. Zeit für einen Klassiker: Chinesische Landpartie
2. Teatime an den Hängen des Himalaya: Unsere Touren in Nepal
3. Goldenes Dreieck: Radtour im Dreiländereck China, Laos und Thailand
4. In 800 Tagen um die Welt: Auf geht’s!
5. Die andere Seite der Seidenstraße: Radtour in Kirgistan
6. Die Schöne Insel: Herbsttermin unserer Taiwan-Tour
7. Unsere Urlaubsgarantie: Die gesicherten Touren 2017
8. Beijing Baby: Lesung im Konfuzius Institut am 10.05.2017
9. Psst! Einen haben wir noch!

___________________________

1. Zeit für einen Klassiker: Chinesische Landpartie

Vor 15 Jahren hatte unsere erste Aktivrundreise Premiere. In Zeiten, in denen kaum ein Europäer mit dem Rad durch China fuhr, hatten wir die Idee, eine kombinierte Rad- und Trekkingtour durch das Reich der Mitte anzubieten.
Damals waren wir Pioniere, und auch heute noch bieten wir die einzige Rad- und Trekkingrundreise durch China an, die tatsächlich regelmäßig stattfindet.

Unsere „Chinesische Landpartie“ erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn sie verbindet die Highlights Chinas mit dem, was alle unsere Radreisen ausmacht: Das unmittelbare Erlebnis des Reiselandes, auch jenseits der touristischen Trampelpfade.
Entdecken Sie mit uns Peking, die Chinesische Mauer, die Karstlandschaft Guilins, die faszinierenden Berglandschaften Yunnans und die Weltmetropole Shanghai mit dem Rad und zu Fuß.

Weitere Informationen zu unserem Klassiker gibt es unter:

Chinesische Landpartie


___________________________

2. Teatime an den Hängen des Himalaya: Unsere Touren in Nepal

Nepal ist zurück! Nach dem verheerenden Erdbeben 2015 herrscht nun Aufbruchstimmung an den Hängen des Himalaya.

Auch unsere beiden Nepaltouren „An den Hängen des Himalaya“ und „Teatime im Himalaya“ sind seit diesem Jahr wieder gut nachgefragt. Der Frühjahrstermin „An den Hängen des Himalaya“ fand mit 11 Teilnehmern statt und auch die Herbsttermine beider Touren sind bereits gut gebucht.
Für „Teatime im Himalaya“ vom 04. – 28.11.2017 werden die Plätze sogar schon knapp.

Beide Reisen verbinden anspruchsvolles Radeln mit intensivem Erfahren des Reiselandes. Nepal ist weitaus mehr als Berge und Trekking und ein explizit lohnendes Reiseland – auch für Radfahrer.

„An den Hängen des Himalaya“ ist eine anspruchsvolle Rundtour von/bis Kathmandu, die alle wichtigen Sehenswürdigkeiten des Landes abdeckt und gleichzeitig einen unverstellten Blick auf das Land ermöglicht.
Wir fahren auf dem Friendship Highway, besuchen die historischen Bergorte Nuwakhot, Gorkha und Bandipur, verneigen uns vor der Annapurna in Pokhara ebenso wie vor dem Geburtsort Buddhas in Lumbini. Drei Tage lang fahren wir durch den tropischen Terai, entdecken die faszinierende Flora und Fauna im

Chitwan Nationalpark und kehren schließlich über den legendären Tribhuvan Highway nach Kathmandu zurück.

„Teatime im Himalaya“ verbindet Nepal mit Indien und führt dabei auf weitgehend untouristischen Pfaden von Kathmandu nach Darjeeling. Die hinduistische Pilgerstadt Janakpur, der unter Vogelliebhabern legendäre Koshi Tappu Nationalpark, die Teeparadiese Ilam und Darjeeling sowie die geschwungenen

Serpentinenstraßen Sikkims sind die Highlights dieser Tour.

Weitere Infos gibt es unter:
An den Hängen des Himalaya
Teatime im Himalaya

Den Blog der Frühjahrstour „An den Hängen des Himalaya“ finden Sie hier:
Nepal-Blog

________________________

3. Goldenes Dreieck: Radtour im Dreiländereck China, Laos und Thailand

Lust auf Mekong? Unsere grenzübergreifende Radtour verbindet nicht nur China, Laos und Thailand, sondern führt auch in eine der landschaftlich und kulturell faszinierendsten Regionen Asiens.

In der ersten Woche entdecken wir Chinas subtropischen Südwesten und radeln eine Woche durch die Region Xishuangbanna, die bereits deutlich südostasiatischen Einfluss zeigt. In der zweiten Woche fahren wir durch das von üppiger Vegetation geprägte nordlaotische Mittelgebirge von Luang Namtha nach Luang

Prabang. Zwei Tage lassen wir auf einer Bootsfahrt auf dem Mekong die Beine baumeln, bevor es in der letzten Woche dann vom Goldenen Dreieck nach Chiang Mai geht. Abschließender Höhepunkt ist sicherlich der Tagesausflug auf den Hausberg Doi Suthep in Chiang Mai.

Für alle, die nicht so viel Zeit mitbringen:
Ab diesem Jahr lässt sich „Goldenes Dreieck“ auch als Zwei-Wochen-Variante von Jinghong nach Luang Prabang buchen!

Wichtiger Hinweis: Für den Herbsttermin 12.10. – 05.11.2017 sind nur noch wenige Plätze frei. Es empfiehlt sich folglich eine baldige Anmeldung.

Weitere Infos gibt es unter:
Goldenes Dreieck


___________________________

4. In 800 Tagen um die Welt: Auf geht’s!

Die Weltreise nimmt Gestalt an!

Am 01. April 2018 beginnt die Reise um den Globus am Brandenburger Tor in Berlin. 800 Tage später werden wir die Welt umrundet haben und pünktlich zur Berliner Radsternfahrt wieder in der Spreemetropole eintreffen.

Von Berlin bis Bali ist die Reise bereits gut gebucht. Obwohl es, bis die Reise in Irkutsk ankommt, noch mehr als ein Jahr hin ist, werden zwischen dem Baikalsee und Bali die Plätze tatsächlich schon knapp.

Wer sich für diesen Streckenabschnitt interessiert, sollte sich auf jeden Fall bei Zeiten anmelden.

Hier sind die Daten für die einzelnen Hauptetappen. Selbstverständlich sind auch kürzere Etappen möglich.

1. Transeurasien (Berlin – Riga – Moskau – Irkutsk – Ulan Bataar – Xi’an)
01. April – 07. September 2018

2. Transasien (Xi’an – Vientiane – Phnom Penh – Bangkok – Penang – Singapur)
05. September 2018 – 16. Februar 2019

3. Indonesien (Jakarta – Bali)
19. Februar – 22. März 2019

4. Australien (Adelaide – Sydney)
22. März – 06. Mai 2019

5. Route 66 (L.A. – New York)
06. Mai – 02. August 2019

6. Panamericana (Cartagena – Puerto Varras)
02. August 2019 – 01. Januar 2020

7. Pazifik – Atlantik (Puerto Varras – Buenos Aires)
30. Dezember 2019 – 04. Februar 2020

8. Brasilien (Buenos Aires – Rio)
02. Februar – 26. März 2020

9. Der schöne Weg nach Hause (Lissabon – Berlin)
26. März – 07. Juni 2020

Damit wir einen besseren Überblick bekommen, würden wir alle Interessenten bitten, sich in den nächsten Tagen kurz bei uns zu melden, wer gerne welche Etappe mitfahren möchte.
Herzlichen Dank!

Die Ausschreibung der Australien-, der USA- und der Westeuropa-Etappe folgt noch in diesem Frühjahr. Die Westeuropa-Etappe sollte in der ersten Maiwoche online sein.

Die ganze Reise, alle Infos und die einzelnen Teiletappen gibt es hier:
Radweltreise

___________________________

5. Die andere Seite der Seidenstraße: Radtour in Kirgistan

Auf der Weltkarte hängt Kirgistan in den Weiten Zentralasiens als kleiner Klecks am Rande der ehemaligen UDSSR, doch hat es einen der schönsten Flecken des verblichenen Riesenreichs abbekommen. Der Tian Shan, übersetzt „himmlische Berge“, dominiert Kirgistan mit seinen bis zu 7400 Meter hohen Gipfeln.

Unsere dieses Jahr erstmalig angebotene Tour führt mit dem Fahrrad von der quirligen Hauptstadt Bischkek durch das historisch interessante Chui Tal zu den bewaldeten Berghängen am Chon Kemin Fluss. In einer Zweitageswanderung überqueren wir die Kungej Gebirgskette zum Issyk Kul, dem zweitgrößten

Gebirgssee der Welt. Das Südufer und sein Hinterland bieten eine unglaublich abwechslungsreiche Umgebung für den zweiten Teil unserer Radreise. Das glasklare Wasser des Sees und seine Sandstrände laden uns am letzten Tour-Tag zum Baden und Entspannen ein.

Diese zweiwöchige Reise ist eine Kombination aus leichten Radetappen durch spektakuläre Gebirgstäler und genussvolle Wanderungen über alpine Bergpässe.

Abgerundet wird diese Reise von einem umfangreichen Kulturprogramm.

Die Durchführung für den Reisetermin 09.07. – 22.07.2017 ist bereits garantiert.

Weitere Infos gibt es hier:

Kirgistan hautnah

___________________________

6. Die Schöne Insel: Herbsttermin unserer Taiwan-Tour

Nach einer ausgebuchten Pilottour fand unsere dreiwöchige Taiwan-Radtour leider nur noch einmal statt und fristete danach ein Schattendasein unter unseren Touren.
Eigentlich unverständlich, bietet Taiwan doch eine großartig ausgebaute Radinfrastruktur und unzählige landschaftliche und kulturelle Höhepunkte.

Ab der nächsten Saison werden wir Taiwan daher nur noch mit einer zweiwöchigen Tour bereisen.

Aber: Der Herbsttermin 2017 vom 30.09. – 23.10.2017 ist mit vier Anmeldungen schon recht hoffnungsvoll. Da es die letzte Chance ist, Taiwan in der dreiwöchigen Variante mit uns zu bereisen: Wer hat Lust, im Herbst auf der „Schönen Insel“ zu radlen?
Nur noch eine Anmeldung und wir würden die Reise durchführen!

Weitere Infos gibt es hier:
Die Schöne Insel

___________________________

7. Unsere Urlaubsgarantie: Die gesicherten Touren 2017

Obwohl es noch früh im Jahr ist, freuen wir uns sehr, dass bereits viele unserer Reisetermine, vor allem im Herbst, in der Durchführung gesichert sind.

Damit die Urlaubsplanung leichter fällt, hier eine Liste der bereits gesicherten Touren:

Chinesische Landpartie vom 08. – 30.09.2017
(die anderen beiden Termine sind bereits angebucht, so dass eine Durchführung sehr wahrscheinlich ist)

China Wildside vom 16.09. – 08.10.2017

Entlang der Teestraße vom 24.09. – 16.10.2017

Goldenes Dreieck vom 12.10. – 05.11.2017

Teatime im Himalaya vom 04.11. – 28.11.2017

Noch nicht ganz gesichert, aber angebucht sind folgende Touren

Die Schöne Insel vom 30.09. – 23.10.2017

An den Hängen des Himalaya vom 12.10. – 05.11.2017

Burmesische Landpartie vom 18.11. – 10.12.2017

Die Straße von Malakka vom 16.12.2017 – 07.01.2018

Wir sind zuversichtlich, dass diese Termine und Reisen stattfinden können.

___________________________

8. Beijing Baby: Lesung im Konfuzius-Institut Leipzig am 10.05.2017

Karaoke, Kader, Karrieren – Ein faszinierender Ritt durch die Untiefen der chinesischen Gesellschaft

Eine Schauspielstudentin wird tot im Innenhof des Zentralen Theaterinstitutes Peking aufgefunden. Zunächst deutet alles auf einen Selbstmord hin, doch dann tauchen Zweifel auf.

Die junge Kommissarin Xiang, gerade frisch aus der Provinz nach Peking versetzt, stürzt sich in die Ermittlungen. Nach und nach gerät sie in einen Sumpf aus Macht und Intrigen. Denn schon bald stellt sich heraus, dass das Opfer ein gefährliches Doppelleben im Pekinger Nachtleben führte und Liebschaften zu

hochrangigen Politikern unterhielt …

Beijing Baby nimmt Sie mit in das moderne Peking, wo Tradition und Reform unerbittlich aufeinanderprallen, Geld die Moral bestimmt und politischer Einfluss tödlich sein kann. Ein China jenseits aller Klischees.

Wer Lust hat, den Chinakrimi aus der Feder unseres Geschäftsführers live zu erleben:
Am 10.05.2017 ab 18:30 Uhr liest Volker Häring aus „Beijing Baby“
Ort: Konfuzius-Institut Leipzig, Otto-Schill-Str. 1, 04109 Leipzig
Lesung Beijing Baby

Den Chinakrimi gibt es unter anderem hier:
Beijing Baby

P.S. Den Reiseklassiker „Ein Bus namens Wanda“ gibt es seit dieser Woche wieder als E-Book:
Ein Bus namens Wanda

___________________________

9. Psst! Einen haben wir noch!

Für alle, die gerne einmal wissen wollen, wie unsere Touren entstehen und Lust auf Pilotreisen haben:
Im Spätherbst erkundet Volker Häring eine chinesische Teiletappe der Weltreise. Die Tour führt von Yibin in der Provinz Sichuan nach Yuanyang in Yunnan und richtet sich an Teilnehmer, die gerne etwas Neues ausprobieren.

Ein Großteil der Tour soll am Yangzi entlang führen, an einigen Tagen kommen aber sicherlich auch die Bergfahrer auf ihre Kosten.
Für alle Fälle gibt es auf dieser Tour ein Begleitfahrzeug.

„Ins Land der Yi“ – Radtour von den Ufern des Yangzi ins Bergland Yunnans findet vom 03. – 26.11.2017 statt und kostet ab 3.195,- Euro.
Informationen schicken wir gerne auf Nachfrage zu.

___________________________

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,

Ihr China By Bike-Team

Print Friendly, PDF & Email

Newsletter April 2016

Liebe Radlerinnen, liebe Radler!

Der Frühling tut sich noch schwer, streckt aber schon seine sonnigen Fühler aus. Zeit, sich auf’s Rad zu schwingen und loszuradeln!
Wie wäre es denn mit Asien?

Dies sind unsere Themen:

1. Zwei Reise-Oskars für China By Bike
2. Kaiser, Kanäle, Konfuzius: Neue Aktivrundtour
3. Südlich der Wolken: Unser Jubiläumstour
4. In 800 Tagen um die Welt: Auf geht’s!
5. Unsere Urlaubsgarantie: Die gesicherten Touren 2016
6. Umweltfest am 04.06.2016 in Berlin
7. Rock’n’Roll: Der „Alptraum der Roten Kammer“ spielt am 21.06.2016 in Leipzig

___________________________

1. Zwei Reise-Oskars für China By Bike

goldene_palme_2016

China By Bike wurde bei der diesjährigen Verleihung der Goldenen Palme ausgezeichnet – und das gleich doppelt!

Prämiert werden bei dem von der GEO Saison ausgeschriebenen Wettbewerb „abwechslungsreiche und intelligente Programme, die den Reisenden nicht unter Quarantäne stellen, sondern ihn aktiv mit einer Landschaft und ihren Bewohnern zusammenbringen.“

In der Kategorie Aktiv- und Abenteuerreisen wurde „Mythos Mekong“, unsere 90-tägige Reise von der tibetischen Grenze ins Mekong-Delta mit dem ersten, und „An den Hängen des Himalaya“, unsere Rundtour durch Nepal, mit dem dritten Preis ausgezeichnet. Wir freuen uns!

Mehr Infos zu den Reisen gibt es hier:
Mythos Mekong
An den Hängen des Himalaya

Die ausführliche Begründung der Jury ist hier nachzulesen


___________________________

2. Kaiser, Kanäle, Konfuzius: Neue Aktivrundtour

Unsere Aktivrundtouren „Chinesische Landpartie“ und „Das Blaue China“ erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Auf Wunsch vieler Teilnehmer haben wir nun eine weitere „leichte“ Tour im Angebot: „Kaiser, Kanäle, Konfuzius“

Seit wir Radreisen in China organisieren, haben wir uns überlegt, eine Radtour durch die Provinz Shandong zu gestalten. Die ehemalige deutsche Kolonie Qingdao, der heilge Berg Tai und Konfuzius Heimatstadt Qufu schienen uns ebenso reizvoll wie der Kaiserkanal, der von Shandong in Richtung Yangzi-Delta führt.

Im Frühjahr 2015 ist dann unser Geschäftsführer Volker Häring mit Familie, Tandem und Kinderanhänger von Shanghai nach Peking geradelt und hat Shandong und die Strecke am Kaiserkanal erkundet. Das Resultat ist eine abwechslungsreiche Reise in die chinesische Geschichte, die auch für weniger geübte

Radfahrer gut zu meistern ist.

Die Durchführung der Pilottour vom 12.10. – 03.11.2016 ist bereits gesichert, Reiseleiter wird Volker Häring sein.

Weitere Infos gibt es unter:
Kaiser, Kanäle, Konfuzius

________________________

3. Südlich der Wolken: Unsere Jubiläumstour

1995 führten wir unsere erste Radtour in China durch: Berg und Wasser. Wir waren ebenso begeistert wie unsere Teilnehmer und überlegten uns, welche Region wir als Nächstes mit dem Rad erkunden könnten. Bald waren wir uns einig: Yunnan musste es sein, die damals im Westen noch weitgehend unbekannte Provinz im Südwesten Chinas!

Die Infrastruktur in Yunnan ließ damals allerdings noch stark zu wünschen übrig. Dali, heute eines der Hauptreiseziele chinesischer Touristen mit hunderten von Hotels, war stolz auf seine fünf Herbergen, praktischerweise durchnummeriert: Guesthouse No. 1 – 5. Der Weg dorthin führte über die alte Burmastraße, eine

enge, kurvenreiche Route, auf der sich der Nachtbus in mindestens 12 Stunden quälte, meistens länger. Das ist es trotzdem wert, dachten wir uns!

Im Sommer 1996 fuhren wir dann zum ersten Mal „Südlich der Wolken“, damals noch in einer großen Runde um den Erhai-See, mit Abstechern nach Weishan, Xiangyun und zum Hühnerfußberg. Seitdem hat sich die Route mehrmals verändert, das tibetisch beeinflusste Shangri-La (damals noch als Zhongdian bekannt)

kam hinzu und die wunderbare Altstadt von Shaxi, einst wichtiger Handelsort an der historischen Teestraße. Und die Anreise ist um einiges einfacher geworden. Eine Eisenbahnlinie verbindet die Provinzhauptstadt Kunming mit Dali und Lijiang, den Eckpunkten unserer Yunnan-Tour. Beide Städte haben nun einen

Flughafen und Autobahnanschluß. Doch trotz Fortschritt an Reisekomfort und Tourismusboom blieb unserer „Südlich der Wolken“-Tour weiterhin eine äußerst authentische Tour. Parallel zur imposanten Autobahn, die den Fernreiseverkehr aufnimmt, radeln wir auf kaum befahrenen Nebenstraßen und entdecken
Orte, die normalerweise keine Touristen sehen. Die Tourismushochburgen Lijiang und Dali sind weiterhin im Programm, doch entdecken wir auch hier die wenig touristischen Ecken.

„Südlich der Wolken“ war mit „Berg und Wasser“ die Tour, die unsere Reisephilosophie begründet hat und Vorbild für alle Reisen, die wir in der Folgezeit entwickelt haben. 2016 wird „Südlich der Wolken“ 20 Jahre jung. Wir feiern das mit einer Jubiläumstour, die vom 02. – 23.07.2016 stattfindet. Reiseleiter wird, wie bei

der Pilottour 1996, unser Geschäftsführer Volker Häring sein. Die Durchführung ist bereits gesichert!

Weitere Infos gibt es unter:
Südlich der Wolken

___________________________

4. In 800 Tagen um die Welt: Auf geht’s!

Darauf haben viele unserer Teilnehmer schon ungedultig gewartet: Die Planung für die große Radweltreise ist fast abgeschlossen, die offizielle Ausschreibung der Etappe Berlin – Sydney wird Ende April, die der Etappe Los Angeles – Berlin Ende Juni erfolgen.

Einiges hat sich in den letzten Monaten noch verändert. Aufgrund von Einreisebeschränkungen und Sicherheitsbedenken lassen wir Mittelamerika nun ganz weg und überbrücken die Strecke New York – Kolumbien mit dem Flugzeug.
Dies hat allerdings auch den angenehmen Nebeneffekt, dass wir dadurch deutlich mehr Zeit für Lateinamerika haben und nun fast überall zur idealen Jahreszeit unterwegs sind.

Unverändert startet die Tour am 01. April 2018 in Berlin, das wir nach erfolgreicher Weltumrundung pünktlich zur Fahrradsternfahrt am 07.06.2020 wieder erreichen.

Hier sind die Daten für die einzelnen Hauptetappen. Selbstverständlich sind auch kürzere Etappen möglich.

1. Transeurasien (Berlin – Riga – Moskau – Irkutsk – Ulan Bataar – Xi’an)
01. April – 07. September 2018

2. Transasien (Xi’an – Vientiane – Phnom Penh – Bangkok – Penang – Singapur)
05. September 2018 – 16. Februar 2019

3. Indonesien (Singapur – Bali)
15. Februar – 22. März 2019

4. Australien (Adelaide – Sydney)
22. März – 06. Mai 2019

5. Route 66 (L.A. – New York)
06. Mai – 02. August 2019

6. Panamericana (Cartagena – Puerto Varras)
02. August 2019 – 02. Januar 2020

7. Pazifik – Atlantik (Puerto Varras – Buenos Aires)
30. Dezember 2019 – 04. Februar 2020

8. Brasilien (Buenos Aires – Rio)
02. Februar – 26. März 2020

9. Der schöne Weg nach Hause (Lissabon – Berlin)
26. März – 07. Juni 2020

Da sich für einige Etappen (vor allem Berlin – Singapur, Australien, Südamerika) ein sehr großes Interesse abzeichnet, würden wir alle Interessenten bitten, sich in den nächsten Tagen kurz bei uns zu melden, damit wir einen besseren Überblick bekommen, wer gerne welche Etappe mitfahren möchte.
Herzlichen Dank!

___________________________

5. Unsere Urlaubsgarantie: Die gesicherten Touren 2016

Obwohl es noch früh im Jahr ist, freuen wir uns sehr, dass bereits viele unserer Reisetermine in der Durchführung gesichert sind.

Damit die Urlaubsplanung leichter fällt, hier eine Liste der bereits gesicherten Touren:

– Alle Termine 2016 der Chinesischen Landpartie

Südlich der Wolken vom 02. – 23.07.2016

Mythos Mekong und die damit verbundenen Teiletappen Die Oberen Schluchten des Mekong, Entlang der Teestraße, Goldenes Dreieck, Auf den Spuren der Khmer sowie Durch das Mekong-Delta

Die Drei Schluchten des Yangzi vom 07.09. – 02.10.2016

Kaiser, Kanäle, Konfuzius vom 12.10. – 03.11.2016

Tal des Roten Flusses vom 15.10. – 06.11.2016

Das Blaue China vom 16.10. – 07.11.2016

Auf den Spuren der Khmer vom 17.12.2016 – 08.01.2017

Noch nicht ganz gesichert, aber angebucht sind folgende Touren

Berg und Wasser vom 08. – 30.10.2016

Entlang der Burmastraße vom 15.11. – 07.12.2016

Goldenes Dreieck vom 15.12.2016 – 08.01.2017

Wir sind zuversichtlich, dass diese Termine und Reisen stattfinden können.

___________________________

6. Umweltfest am 04.06.2016 in Berlin

Wie jedes Jahr sind wir auch in diesem Juni bei der Fahrradsternfahrt in Berlin dabei und haben am 04.06.2016 einen Stand beim Umweltfest der Grünen Liga vor dem Brandenburger Tor, wo die Sternfahrt endet. Wir freuen uns auf jeden Mitradler und treffen uns um 12:15 Uhr an der Ecke Sonnenallee/Hermannplatz (vor der „Apotheke am Hermannplatz“) in Berlin Neukölln.

Wer uns am Umweltfest besuchen möchte: Weitere Infos und unsere Standnummer (erst ca. zwei Wochen vorher) gibt es unter Umweltfest

___________________________

7. Rock’n’Roll: Der „Alptraum der Roten Kammer“ spielt am 21.06.2016 in Leipzig

Nach langer Pause lässt der „Alptraum der Roten Kammer“ wieder die Seiten klingen und das Tanzbein zucken.

Deutschlands erste Chinarock-Band wurde 2002 gegründet und spielt augenblicklich vor allem unplugged in der Besetzung Andreas Kraus (git, voc), Volker Häring (voc, git) und Nils Bruns (cello).
Das Programm umfasst sowohl chinesische Rockklassiker, als auch Eigenkompositionen und das eine oder andere deutsche Lied in chinesischer Übersetzung.

Das Konzert findet im Restaurant „Chinabrenner“ im Rahmen des Fête de la musique Leipzig 2016 statt.

Ort: Chinabrenner Gasthaus, Gießerstraße 18, Leipzig-Plagwitz
Datum: 21.06.2016
Beginn: 17:00 Uhr
Eintritt frei

Weiter Infos gibt es unter:
Alptraum der Roten Kammer

Wer gerne einmal reinhören möchte:

Print Friendly, PDF & Email