Allgemeine Informationen

Konditionelle Anforderung
Unsere Tagesetappen von durchschnittlich 80 bis 150 Kilometern sind für jeden Radler, der über ein wenig Tourenerfahrung verfügt, zu schaffen. Wichtig für uns ist, nicht in Rekordzeit das Tagesziel zu erreichen, sondern miteinander zu reisen und es wird für uns kein Problem sein auf nicht ganz so starke Fahrer und Fahrerinnen Rücksicht zu nehmen. Wir wollen die Städte und Landschaften erfahren und uns mit der Geschichte und Gegenwart so verschiedenartiger Regionen auseinandersetzen.
Bis zur chinesischen Grenze sind keine nennenswerte Gebirge zu überqueren, erst danach gibt es einige Passfahrten, die jedoch keinen alpinen Charakter haben.

Begleitfahrzeug
Auf der gesamten Strecke wird uns ein Begleitfahrzeug für das Gepäck zur Verfügung stehen. Im Begleitfahrzeug wird auch Platz für bis zu drei Personen sein, falls sich jemand einmal nicht so wohl fühlt oder krank ist.

Visa
Für Russland, die Mongolei und China wird ein Visum benötigt. Die Visakosten sind nicht im Reisepreis enthalten! Da das Visum für China nicht früher als 50 Tage vor Einreise beantragt werden kann benötigen alle Teilnehmer der Hauptreise einen zweiten Reisepass. Dieser wird für deutsche Staatsangehörige problemlos bei der entsprechenden Behörde ausgestellt. Mit dem zweiten Reisepass beantragen wir in Berlin die Visa für die Mongolei und China und schicken die Pässe dann für die Gruppe nach Irkutsk.
Für Russland wird eine Reisekrankenversicherung benötigt!

Das Fahrrad
Das Fahrrad ist nicht nur unser Transportmittel, mit dem wir diese gigantische Strecke in fast fünf Monaten zurücklegen, sondern auch der Garant für Erlebnisse auf Augenhöhe mit den Menschen auf unserem Weg, die uns überall gastfreundschaftlich empfangen werden.
Im Reisepreis bei der Hauptreise ist ein hochwertiges Tourenrad der Firma Koga Miyata inbegriffen. Das Fahrrad steht ca. zwei Wochen vor Abreise bei einem Koga-Händler in Wohnortnähe der Teilnehmer zur Abholung bereit.
Für die Teiletappen wird ein Leihrad (ebenfalls Koga Miyata) gestellt.
Koga Miyata

Teilnehmerzahl
Um die Reise für alle Teilnehmer zu einem Erlebnis zu gestalten, haben wir die Teilnehmerzahl auf zwölf Personen für die Hauptreise und jeweils sechs Personen auf den Teiletappen begrenzt. Dazu kommt der Reiseleiter, der von Anfang an auf dem Rad mitfährt und sich um das Wohlergehen der Gäste, als auch um die Fahrräder kümmert.

Unterbringung
In Polen, dem Baltikum und Russland sowie auch in China werden wir fast ausschließlich Hotel und Herbergsübernachtungen haben, in der Mongolei werden wir auch in landestypischen Jurtencamps oder in Zelten (werden gestellt) übernachten.